Mein Weg

Foto: Karola Pfandt

Ich bin Jahrgang 1967 und Mutter zweier wundervoller erwachsener Kinder.

Einfühlsam, mir der Verantwortung bewusst und in Liebe zu den teilnehmenden Frauen sowie zur beseelten Natur, begleite ich seit einigen Jahren Frauen mit persönlichen und beruflichen Anliegen schamanisch inspiriert in die Natur. Ich arbeite sowohl in Gruppen als auch in Einzelbegleitung.

  • 1988 Geburt meiner Tochter
  • Studium
  • Mädchenprojektarbeit/Jugendarbeit/Straßensozialarbeit
  • 1996 Geburt meines Sohnes
  • 2005-2009 Gründung und Mitglied des Kulturkollektivs r4rules-Club (Hamburg) – Booking und Veranstaltungsmanagement
  • 2010-2012 Gruppenleitung in einer spanisch-deutschen Grundschule (Hamburg)
  • 2012-2016  Waldorforientierte Kleinkinderbetreuung (Hamburg)
  • Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation
  • 2011-2015 Ausbildung “Mütternacht im Labyrinth” – eine schamanisch inspirierte Heilkunde (Hildegard Fuhrberg, Hamburg)
  • 2014 Tagung Systemische Naturtherapie „Lebendige Wasser“ (Kathrin Raunitschka, Astrid Habiba Kreszmeier, Hans-Peter Hufenus in Lychen)
  • 2015 Systemische Traumatherapie und EMDR in der Praxis/Ahnenarbeit und schamanische Traumaarbeit (Hildegard Fuhrberg, Hamburg)
  • 2015 Schamanische Aufstellungsarbeit – Praxis und kritische Würdigung (Hildegard Fuhrberg, Hamburg)
  • 2015 Visionssuche „rite de passage“ (Kathrin Raunitschka & Saskia Sager, Wangelkow)
  • 2016 1-jährige Ausbildung „Passage – Eine Lernreise zu initiatorischer Arbeit im persönlichen und beruflichen Kontext“ (Kathrin Raunitschka, Potsdam)
  • 2016 1-jährige Ausbildung schamanisch inspirierte Kräuterkunde (Maren Ziegler, Appen)
  • 2017 Start meines ersten schamanisch inspirierten Frauencamps
  • 2018 Patin bei der Drachinzeit (Saskia Sager, Hamburg/Berlin)
  • 2020 Intensive Marken-Begleitung durch Sarah Diehl
  • 2020 Workshop „Freyes Spiel“ nach Felicitas Frey (Franziska und Jule Binanzer, Buenos Aires/Hamburg)
  • 2021 „Die Magie von Kakao“ Fortbildung Kakao Facilitator  (Laura Durban, Glastonbury, UK)
  • 2022 Mutter-Tochter-Kongress (Marie-Christine Blanke)
  • 2023 Camps zum Thema „Mutterwunde heilen“
  • 2024 1-jährige schamanisch inspirierte Ausbildung „Baumweisen“ (Sabine Weyhe Ramshausen)
  • 2024 schamanisch inspirierte Aufstellungen gemeinsam mit Helge Nommensen

Über unterschiedliche Wege habe ich meine Berufung gefunden.

Mütternacht im Labyrinth basiert auf uralter traditioneller Heilkunst mit europäischen Wurzeln, inspiriert und erweitert um altes Wissen aus verschiedenen Kulturen. Diese Heilkunst ist keine „Methode“, sondern eine Einstellung zum Leben. Sie ist zu meinem Lebensweg geworden.

Alle Ausbildungen haben sich sehr gut ergänzt und meine Vorstellung von Ganzheitlichkeit wurde noch um die spirituelle Komponente Anbindung erweitert. Sie wurden zur Basis für mein Handeln und Begleiten.

 

 

 

 

Schamanisch inspirierte Lebensberatung und – begleitung